Arthosan


Arthrosan

Präparat mit Glykosaminoglykanen für Knorpel, Gelenke, Sehnen und Binde- gewebe. Verbesserte Rezeptur mit 20 % Grünlippmuschelextrakt. Die Beweglichkeit wird positiv beeinflusst, Beschwerden in der Bewegung können gelindert werden.

47,90 €

  • 0,7 kg
  • verfügbar
  • 3- 5 Tage Lieferzeit1

Produktbeschreibung

 

Mühldorfer Arthrosan wird aus dem Extrakt der grünlippigen neuseeländischen Muschel (Perna Canaliculus) hergestellt. Darin sind reichlich so genannte Glykosaminoglykane (GAG) enthalten, Grundsubstanzen für den Aufbau und Schutz von Knorpeln, Sehnen, Bändern, Gelenkkapseln und Gelenkflüssigkeiten. Sie regulieren die mechanische Belastbarkeit des Bindegewebes hinsichtlich Kompression und Elastizität. Bei chronischen Entzündungen (Arthritis), Arthrose oder Verletzungen, sowie bei ständig starker Belastung sollten dem Pferd mit Mühldorfer Arthrosan die benötigten GAG zugeführt werden. Durch die Anreicherung von GAG in Binde- und Stützgewebe kehrt die Beweglichkeit zurück. Das Pferd kann wieder trainiert und belastet werden.

  • neue Rezeptur mit 20 % Grünlippmuschelextrakt
  • für Knorpel, Gelenke, Sehnen und Bindegewebe
  • bei Arthrose, chronischen Gelenkentzündungen oder Verletzungen
  • bei ständig starker Belastung
  • die Beweglichkeit wird positiv beeinflusst, Beschwerden in der Bewegung können gelindert werden
  • auch für ältere Pferde
  • ohne Zusatzstoffe

Tipp: Gerade in der wechselhaften und kühlen Jahreszeit zeigen Pferde mit Gelenkproblemen oft verstärkt Symptome, hier unterstützt Mühldorfer Arthrosan besonders gezielt.


Zusammensetzung

 

Grünlippmuschelpulver 20 %, Bierhefe BT.

Analytische Bestandteile
Rohprotein 48,40 %
Rohöle und -fett
6,06 %
Rohfaser 6,40 %
Rohasche 7,06 %
Gesamtzucker 1,36 %
Calcium 0,16 %
Phosphor 0,40 %
Magnesium 0,16 %

Fütterungshinweis

 

Täglich ca. 30 Gramm je Großpferd (500 kg LG). Ein Messlöffel entspricht ca. 20 Gramm. Dieses Ergänzungsfutter darf nur an Pferde und gemäß Fütterungshinweis verabreicht werden. Eine 750 g Dose Arthrosan ist ausreichend für einen Zeitraum von etwa 25 bis 30 Tagen.